DVD-SHOP

Marko Feingold

Marko Feingold, geboren am 28. Mai 1913, verstorben am 19. September 2019, wuchs in der Wiener Leopoldstadt auf. Nach einer Lehre als kaufmännischer Angestellter fand er Arbeit in Wien, wurde arbeitslos und war gemeinsam mit seinem Bruder Ernst als Reisender in Italien unterwegs.

1938 wurde er anlässlich eines kurzen Aufenthalts in Wien verhaftet. Er floh zuerst nach Prag, wurde nach Polen ausgewiesen und kehrte mit falschen Papieren nach Prag zurück, wo er 1939 erneut festgenommen, inhaftiert und schließlich in das KZ Auschwitz deportiert wurde.

Über die Konzentrationslager Neuengamme und Dachau kam er schließlich ins KZ Buchenwald, wo er bis Kriegsende interniert war.

1945 ließ er sich in Salzburg nieder. Zwischen 1945 und 1948 half er jüdischen Überlebenden, die in DP-Lagern in Salzburg lebten und organisierte mit der jüdischen Flüchtlingsorganisation Bricha die Durchreise von Juden aus Mittel- und Osteuropa nach Palästina.

Das Gespräch wurde im Juli 2016 aufgenommen.


Spieldauer: 64 Minuten
Preis: 15 Euro inklusive Versandkosten

DVD bestellen




Dr. Bruno Kreisky - "1938 - Mittäter oder Opfer"

Dr. Fred Sinowatz - "Alles sehr kompliziert"

Dr. Franz Vranitzky - "Vranitzky"

Rudi Gelbard - "Der Mann auf dem Balkon"

Käthe Sasso - "Erschlagt mich, ich verrate nichts!"

"An der schönen roten Donau"

"Von der Messlatte zum Totenschädel"

"Fotos von der Front"

"Frauenleben heute"

"Maifeiern 1923, 1925, 1929, und 1946"

"Das Notizbuch des Mr. Pim"

Luitpold Stern - "In den Wind gesprochen"

Alfons Petzold - "Ein Bruder so wie Du"

Marko Feingold