DVD-SHOP

"Von der Messlatte zum Totenschädel"

Der Film zeigt, wie sich die Rassenforschung dem Nationalsozialismus dienstbar machte. Die Wiener Rassenforscher vor 1945 traktierten die Gefangenen des Ersten Weltkriegs genauso wie die Eingeborenen in aller Welt. In den Jahren des Zweiten Weltkriegs hatte die Rassenanthropologie auf das begehrte „Menschenmaterial“ einen schrankenlosen Zugriff.

Der Film zeigt durch die Unterrichtsdias der alten Anthropologie, wie sich die Rassenforschung dem Nationalsozialismus dienstbar machte und in eine Sackgasse hineinführte.

DREHBUCH MARTIN LUKSAN
KAMERA, SCHNITT UND TON OTTO MÖRTH
MUSIK UND ASSISTENZ: MACIEJ SZARBINSKY
SPRECHER FRANK HOFFMANN
PRODUZENT: MARTIN LUKSAN


Spieldauer: 40 Minuten
Preis: 15 Euro inklusive Versandkosten

DVD bestellen




Dr. Bruno Kreisky - "1938 - Mittäter oder Opfer"

Dr. Fred Sinowatz - "Alles sehr kompliziert"

Dr. Franz Vranitzky - "Vranitzky"

Rudi Gelbard - "Der Mann auf dem Balkon"

Käthe Sasso - "Erschlagt mich, ich verrate nichts!"

"An der schönen roten Donau"

"Von der Messlatte zum Totenschädel"

"Fotos von der Front"

"Frauenleben heute"

"Maifeiern 1923, 1925, 1929, und 1946"

"Das Notizbuch des Mr. Pim"

Luitpold Stern - "In den Wind gesprochen"

Alfons Petzold - "Ein Bruder so wie Du"

Marko Feingold

100 Jahre Bundesland Wien