KINO IM GEMEINDEBAU

Wir bitten unsere Freund*innen, geimpft, genesen oder getestet zu uns zu kommen und immer die jeweils geltenden COVID 19 Regeln einzuhalten.
(FFP2 Maske).

Wir senden für jede Veranstaltung ein Erinnerungsmail, Anmeldung, am besten per email, ist unbedingt erforderlich, die Besucheranzahl ist immer noch beschränkt!

Anmeldung


SPIELPLAN 2021

Watergate / Die Unbestechlichen

Hollywood Star Robert Redford hat diese Dokumentation zum größten politischen Skandal in den USA produziert.

Comedian Harmonists

Die Geschichte der historischen Gesangsgruppe, die vor den Nazis in die USA flüchten musste, wird meisterhaft nacherzählt.

Hitlerjunge Salomon

Artur Brauner, selbst Überlebender des Holocaust, verfilmte die Autobiographe von „Sally“ Perel beeindruckend.

 

Abendvorstellung entfällt.

Rio Bravo

Westernheld John Wayne reitet über die Leinwand.

African Queen

Katherine Hepburn und Humphrey Bogart beeindrucken uns wieder einmal.

SPIELPLAN 2022

Monsier Klein

Alain Delon in der Rolle eines Pariser Kunsthändlers, der im Jahr 1942 gute Geschäfte mit den Besitztümern der vor den Nazis fliehenden Juden macht. Jeanne Moreu ist seine Partnerin.

Abschied von Waterloo-Bridge

Edelster Kitsch mit Vivien Leigh und Robert Taylor. Man muss den Film gesehen haben.

Der Engel mit der Posaune

Karl Hartl Film aus dem Jahre 1947, der die Geschichte Österreichs bis zum Ende des 2. Weltkrieges gut erzählt.

Der Herr Karl

Helmuth Qualtingers Paraderolle.

Morituri - Die Todgeweihten

Film aus dem Jahr 1946 von Arthur Brauner über eine erfolgreiche Flucht aus dem Warschauer Ghetto.

M - Eine Stadt sucht einen Mörder

Der Klassiker des frühen Tonfilms von Fritz Lang.

Rosa Luxemburg

Ein beeindruckendes Porträt einer ebenso couragierten wie kompromisslosen Frau, die gemeinsam mit Karl Liebknecht in den 1920er Jahren ermordet wurde.

Die Frau, von der man spricht

Katherine Hepburn und Spencer Tracy, ein geniales Paar, ein Film mit viel Schwung und Esprit.

Das Mädchen und der Mörder

Romy Schneider und Richard Burton in dem Film über die Ermordung des Leo Trotzki durch die Schergen Stalins.

Zeitzeugen

Während des Lockdowns im Frühjahr 2021 hat das WIFAR die Zeit genutzt, Zeitzeugengespräche aufzunehmen. Herzlichen Dank an alle Gäste. Wir zeigen das Gespräch mit BM a.D. Ferdinand Lacina, der für diesen Abend sein Kommen zugesagt hat.

Die Spaziergängerin von Sans-Souci

Herausragend die schauspielerische Leistung Romy Schneiders in ihrer letzten Rolle, Michel Piccoli ist ihr kongenialer Partner. Als Rückblende erzählender Film mit politischen Bezügen zur Nazi-Zeit.

Das Leben ist schön

Italienischer Film, erzählt eine Geschichte über die Nazis. „Dies ist meine Geschichte, dies ist das Opfer, welches mein Vater erbracht hat, dies war sein Geschenk an mich. Wir haben das Spiel gewonnen.“

Marlene Dietrich

Maximilian Schenk hat wundervolles Filmportrait der Künstlerin gezeichnet.

Wer die Nachtigall stört

Gregory Peck und Mary Badham im preisgekrönten Film nach dem Roman von Harper Lee über den Rassenhass in den Südstaaten der USA.

Der 1. Mai und die Weltrevolution

Ausgezeichneter Dokumentarfilm von Dagmar Streicher.

Der Dritte Mann

Der Klassiker aus dem besetzten Wien.

Marko Feingold

28. Mai 1913 bis 19. September 2019. Wir zeigen zum Gedenken an unseren Holocaust-Zeugen das ungeschnittene Gespräch mt Marko aus dem Jahre 2015. Eine Produktion des WIFAR.

Schindlers Liste

Die Verfilmung des Lebens von Oskar Schindler, Steven Spielbergs Meisterwerk.

Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten

Die Geschichte einer Wette aus dem Jahre 1910, wer den Flug von London nach Paris gewinnen wird.

Die Ferien des Monsieur Hulot

Monsieur Hulot verbringt seinen Urlaub in einem Strandhotel in der Bretagne. Während die anderen Feriengäste schwimmen, Tennisspielen oder amüsante Gesellschaftsabende veranstalten, sorgt Monsieur Hulot immer wieder für Aufsehen indem ihm ein unbeabsichtigtes Missgeschick nach dem anderen passiert. Jaques Tati zum Verlieben.

DAS WIFAR FEIERT IM JAHR 2022 SEINEN 20. GEBURTSTAG.
IM HERBST 2022 GIBT ES DAZU EINEN TAG DER OFFENEN TÜR.

Es kommen immer die jeweils geltenden Corona Regeln zur Anwendung!