2t0p1m1
Über uns Drucken E-Mail

Das WIFAR (Wiener Filmarchiv der Arbeiterbewegung) wurde im Jahre 2001 gegründet mit dem Ziel, historisch wertvolle Filme, Tonbänder, Dias, Geräte, usw. vor der Vernichtung (= meistens Müllentsorgung) zu retten. Es fanden sich ehrenamtlich tätige Fachleute aus verschiedenen Gebieten, die sich engagierten:


In den ersten paar Jahren war Bernd Gallob Vorsitzender des Vereins;

Kurt Brazda folgte Dr. Gallob als Vorsitzender (bis 2014) nach, er ist Regisseur und Kameramann und jahrelanger Präsident der Kameraleute Österreichs;


Angestellte:

 

BEDNARIK Christian, Technik;

 

HLINAK Thomas, Archiv;

 

 

Ehrenamtliche Mitarbeiter:

 

FLEISCHHACKER Markus,

 

FORST Andreas, Vorsitzender seit 2014;

 

FRIESSNER Maria, Buchhalterin und Kassier;

 

GERSTORFER Eduard;

 

HAGEN Dagmar, (verstorben 2007);

 

KOPF Elisabeth;

 

LIBOWITZKY Herwig, stellvertretender Vorsitzender;

 

LUKSAN Martin, Schriftführer;

 

PFEIFFER Brigitte

 

SAUER Peter, (verstorben 2017);

 

VRBA Hans;

 

WENNINGER Florian